Oedura coggeri - Blue Eyed Ball

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Oedura coggeri

Unsere Geckos

Eine weitere Art in unserem Bestand ist Oedura coggeri. Er ist einer der kleinsten Vertreter der Gattung Oedura und erreicht nur etwa eine Gesamtgröße von ca. 12 cm. Auf den ersten Blick ist eine gewisse Ähnlichkeit zu Oedura monilis zu erkennen. Er hat ein eher kleines Verbreitungsgebiet im Nordosten Australiens, Queensland. Es handelt sich um einen dämmerungs- und nachtaktiven Gecko.

Wir halten
unsere Oedura coggeri paarweise im Terrarium. Das Terrarium ist ausgestattet mit Sand als Bodengrund, Klettermöglichkeit, Wasserschale, Versteckmöglichkeiten und einer Eiablagebox, in der das Substrat (Kokoshumus) stets feucht gehalten wird. Auch in diesen Terrarien sind die Wände mit Kork verkleidet und dienen den Geckos zusätzlich als Klettermöglichkeit. Als Wärme- und Lichtquelle ist ein Spotstrahler verbaut. Die Temperaturen erreichen punktuell am Tag bis zu 35 °C, nachts fallen sie auf Zimmertemperatur.

Die Weibchen legen
bei guter Futteraufnahme mehrmals im Jahr jeweils ein bis zwei Eier. Die Inkubation der Eier erfolgt im angefeuchteten Kokoshumus in einer Heimchendose. Bei einer Inkubationstemperatur von 27 °C (die letzten drei Wochen bei 28,5 °C) schlüpfen die Jungtiere nach ca. 75 Tagen mit einem durchschnittlichen Gewicht von 0,8 Gramm. Als Erstfutter werden kleine Heimchen genommen, später dann auch kleinste Mehlwürmer. Unsere adulten Tiere nehmen fast ausschließlich nur Bienenmaden und Mehlwürmer als Futter an, natürlich mit einem Vitamin-Kalzium-Gemisch suplementiert. Anders als andere Oeduren sind unsere Coggeris sehr scheu und legen eine sehr verhaltene Fressweise an den Tag. Gerade bei den Weibchen haben wir unsere liebe Not, sie nach der Eiablage wieder aufzubauen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü