Correlophus ciliatus - Blue Eyed Ball

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Correlophus ciliatus

Unsere Geckos

Correlophus ciliatus - der Kronengecko - kommt in Neukaledonien vor, wo er viele Jahre als ausgestorben galt. Erst im Jahr 1994 wurde er wiederentdeckt. In seinem Vorkommensgebiet bewohnt er die feuchheißen Tieflandregenwälder, wo tagsüber Temperaturen von über 30 °C herrschen können und eine Nachabsenkung von 10 °C  möglich ist.

Die Gesamtlänge adulter Kronengeckos beträgt ca. 20 cm bei einer Kopf-Rumpf-Länge von ca. 10-12 cm.

Zur natürlichen Nahrung dieser Geckos gehören pflanzliche Bestandteile und Insekten. Der Anteil variiert je nach jahreszeitlicher Verfügbarkeit. Die Kronengeckos sind nachtaktiv.


Wir besitzen mehrere Männchen und Weibchen dieser Art. Die Haltung erfolgt in Terrarien welche mit mit Pflanzen, Kletter- und Versteckmöglichkeiten und einer Eiablagebox ausgestattet sind. Als Beleuchtung dient ein Spotstrahler. Im Terrarium werden am Tag Temperaturen zwischen 25 und 30 °C angeboten, sodass die Kronengeckos zwischen einzelnen Temperaturzonen wählen können. Abends wird im Terrarium gesprüht, so steigt die Luftfeuchtigkeit auf 80 - 90 %. Nachts fällt die Temperatur auf Zimmertemperatur, je nach Jahreszeit zwischen 20 und 24 °C.

Die Unterscheidung der Geschlechter ist bei dieser Art ab einem Alter ab ca. einem halben Jahr möglich, da die Männchen deutlich sichtbare Hemipenistaschen ausbilden. Correlophus ciliatus erreicht die Geschlechtsreife mit etwa einem Jahr. Die Weibchen sollten erst mit einem Körpergewicht von etwa 35 Gramm zum Männchen gesetzt werden. Da das Weibchen für die Eiproduktion viel Kalzium benötigt, ist für eine ausgewogene Ernährung zu sorgen. Für die Eiablage muss dem Weibchen ein Eiablageplatz mit ausreichend feuchtem Substrat zur Verfügung gestellt werden. Mehrmals im Jahr jeweils im Abstand von ca. 3 Wochen legt das Weibchen zwei Eier. Unsere Jungtiere schlüpften bei einer Inkubationstemperatur von 27 - 28 °C nach 55 - 60 Tagen.

Wir füttern Heimchen und das eigens für Kronengeckos entwickelte Futter Repashy. Die Futtertiere werden regelmäßig mit dem Vitaminpulver für Reptilien Korvimin ZVT aufgewertet.


Unsere Nachzuchten ziehen wir getrennt voneinander in den ersten Wochen in Heimchendosen bei Temperaturen von ca. 26 °C auf. Gefüttert wird von Anfang an mit Repashy. Anfangs fressen sie - zumindest bei uns - nicht freiwillig selbständig Heimchen bzw. Repashy. So verabreichen wir ihnen Repashy auf einen abgebrochenen Zahnstocher (stumpfe Seite), indem wir ihnen einen Kleks auf den Mund geben. Wenn sie anfangen diesen abzulecken, halten wir ihnen den Zahnstocher mit dem Brei hin, welcher dann ebenfalls abgeleckt wird. Nach einigen Wochen nehmen sie das Repashy ohne Hilfe an. Zwischendurch werden auch Heimchen als Futter angeboten und diese von den Jungtieren irgendwann angenommen.

Literatur:
DRACO - Neukaledonische Riesengeckos

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü