Abronia lythrochila - Blue Eyed Ball

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Abronia lythrochila

Unsere Schleichen

Bei Abronia lythrochila handelt es sich um eine Baumschleiche aus Mexiko, wo sie ausschließlich im Hochland des Bundesstaates Chiapas vorkommt. Dort sind sie in den Nebelwäldern in einer Höhenlage zwischen 1500 und 3000 Metern zu finden. Wie alle Abronia-Arten ist auch sie aufgrund der Zerstörung ihres Lebensraumes akut vom Aussterben bedroht.

Abronia lythrochila ist wohl die größte Art dieser Gattung mit relativ kräftigem Körperbau. Sie ist äußerlich sehr variabel. Unsere beiden sind in der Grundfarbe grau. Typisch für diese Art sind die orange-roten Labialschilde der Unterlippen sowie die stachelartigen Schuppen am Hinterkopf.

Als Nahrung dienen Insekten und Gliederfüßer. Wir füttern unseren Baumschleichen Heuschrecken und Heimchen. Mehlwürmer werden hin und wieder angenommen. Die Futtertiere werden wie üblich von uns mit Korvimin ZVT supplementiert. Die Terrarien sind mit Pflanzen und Klettermöglichkeiten ausgestattet. Eine Wasserschale steht ebenfalls zur Verfügung, wird aber nach unseren Beobachtungen von den Abronia nicht aufgesucht. Einmal täglich wird gesprüht. Als Wärme- und Lichtquelle dient ein Spotstrahler. Unter diesem werden Temperaturen bis zu 30 °C erreicht, an den anderen Orten im Terrarium liegen die Temperaturen je nach Jahreszeit zwischen 20 und 26 °C.

Da wir unsere Baumschleichen erst seit diesem Jahr im Bestand haben, können wir über deren Fortpflanzung noch nicht aus eigenen Erfahrungen berichten. Abronia lythrochila ist lebendgebärend. Laut Literatur dauert die Paarung bei Abronia lythrochila mehrere Stunden.


Literatur:
Terraria/elaphe 1/2014
Terraria/elaphe 2/2014

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü